IKP
22.05.2017

Kinoevent: “Flatball: A History of Ultimate” am 1. Juni im Burg Kino Wien

Emmy-Preisträger Dennis Warsen zeigt, wie aus einem kleinen College-Sport in den 70er Jahren ein Trendsport mit mehr als 5 Millionen SpielerInnen weltweit erwuchs.

Flatball: A History of Ultimate

Kinoevent: “Flatball: A History of Ultimate” am 1. Juni im Burg Kino Wien

Zu dieser Meldung gibt es: 1 Bild

Pressetext (2982 Zeichen)Plaintext

Am 9. Mai 1989 brachte die Zeitschrift “Sports Illustrated” einen Artikel über Ultimate Frisbee - über ein Team ohne Namen aus New York City, das diesen Sport für immer revolutionieren sollte. Von der Geburt in 1968 in New Jersey bis hin zur einstimmigen Anerkennung des Internationalen Olympischen Komitees in 2015 erzählt “Flatball”, wie die Ultimate Frisbee Szene in 4 Jahrzehnten rund um die Welt gewachsen ist, wie sie dabei hilft, im Nahen Osten Barrieren zu brechen und wie der “Spirit of the Game”, der Fairness-Gedanke, weitergetragen wird.

Der Verein „Ultimate Vienna" präsentiert „Flatball: A History of Ultimate“ exklusiv am 1. Juni 2017 im Burg Kino Wien. Als Highlight wird der Regisseur Dennis Warsen persönlich anwesend sein und sich im Anschluss des Films einer Podiumsdiskussion stellen. Der Film dauert 90 Minuten und wird in der englischen Originalfassung, gesprochen von Alec Baldwin, gezeigt. Tickets sind ausschließlich im Vorverkauf unter http://www.startnext.at/flatballwien erhältlich.

Über den Regisseur Dennis “Cribber” Warsen
Regisseur und Produzent Dennis Warsen wurde für seine Funktion als Director of Photography für die Show “San Francisco 49ers Total Access" im Jahr 2009 mit einem Emmy ausgezeichnet. Er spielte selbst von 1986 bis 2002 Ultimate Frisbee, wurde mit seinem Team sechsfacher amerikanischer Staatsmeister und trägt überdies 5 Weltmeistertitel. 2012 wurde er in die USA-Ultimate Hall of Fame aufgenommen.

Über Ultimate Vienna
Der Verein "Ultimate Vienna" wurde 2013 gegründet und zählt heute zu den erfolgreichsten Frisbee-Vereinen Österreichs. Der Verein umfasst die Open-Teams "FWD>>" und "Play>", das Damen-Team "Mantis" sowie das Jugend-Team "Ultimate Vienna Foxes". Jährlich nehmen Ultimate Vienna SpielerInnen an Turnieren in ganz Europa teil, um sich mit der internationalen Elite zu messen. Zahlreiche Vereinsmitglieder spielen außerdem im österreichischen Nationalteam. Für die weiterhin erfolgreiche Zukunft des Vereins steht neben dem Training der allgemeinen Klasse insbesondere das Engagement in der Jugendförderung.

Über den Österreichischen Frisbee-Sport Verband
Im Österreichischen Frisbee-Sport Verband (ÖFSV) sind derzeit rund 3.000 Sportlerinnen und Sportler bundesweit aktiv, aufgeteilt auf 52 Vereine und Sektionen. Der ÖFSV betreut unterschiedliche Disziplinen, mit Fokus auf Ultimate Frisbee und Disc Golf, vom Breiten- und Leistungs- bis hin zum Spitzensport. In der noch jungen Geschichte des ÖFSV wurden bereits einige erfolgreiche Platzierungen sowohl bei internationalen Ultimate Frisbee-Turnieren als auch im Disc Golf erreicht. Seit 2009 ist der Frisbee-Sport in Österreich in die Bundessportorganisation (BSO) aufgenommen. Zudem ist der ÖFSV Mitglied der World Flying Disc Federation (WFDF), des internationalen Dachverbandes aller Scheibensportarten. Mehr Infos unter www.oefsv.at

Rückfragen & Kontakt
E-Mail: flatball@ultimatevienna.net

Kontakt

Österreichischer Frisbee-Sport Verband
Linzackergasse 5/3
1130 Wien

Claus Lackerbauer
T: +43 664 39 517 65
E-Mail: claus.lackerbauer@bag.at

Gerhard Petz
T: +43 664 4203437
E-Mail: gerhard.petz@aon.at
Alle Inhalte dieser Meldung als .zip: Sofort downloaden In die Lightbox legen

Bilder

892 x 674

Flatball: A History of Ultimate (. png )

Kinoevent: “Flatball: A History of Ultimate” am 1. Juni im Burg Kino Wien

Maße Größe
Original 892 x 674 1,1 MB
Small 600 x 453 644,8 KB
Custom x
nach oben