IKP
08.02.2019

Top of Genuss im Donauturm: Start für neues Donaubräu

DNT_PA_Soft Opening Donaubräu_Presse.jpg

Zu dieser Meldung gibt es: 9 Bilder

Pressetext (6722 Zeichen)Plaintext

Wien, am 11. Februar 2019. Am Fuße des Donauturms öffnet am 13. Februar im Rahmen eines Soft Openings ein neues gastronomisches Highlight: das Donaubräu. Mit Abschluss der Umbau- und Renovierungsarbeiten in und rund um das höchste Wahrzeichen Österreichs dürfen sich alle Wienerinnen und Wiener sowie Besucherinnen und Besucher aus dem In- und Ausland über ein einzigartiges, edles Ambiente, köstliche österreichische Küche, coole Drinks sowie das eigens gebraute Turmbier freuen. Das neue Donaubräu punktet mit viel Gemütlichkeit und lädt dazu ein, inmitten des satten Grüns des idyllischen Naherholungsgebiets Donauparks abzuschalten und eine angenehme Zeit gemeinsam mit Familie und Freunden zu verbringen.

Ab sofort bietet das höchste Wahrzeichen Österreichs mit dem Donaubräu einen weiteren Gastronomie-Geheimtipp: Im brandneuen Pavillon samt Gastgarten dreht sich alles um die weltweit beliebte österreichische Küche. Saisonale Köstlichkeiten und bekannte Wiener Klassiker, mit einer eigenen Note frisch interpretiert, erwarten die Donaubräu-Gäste. Einen Ausflug zum Donauturm kann man bei einer verführerischen Mehlspeise im Donaucafé oder bei einem feinen Grillhenderl im Donaubräu verlängern – in der warmen Jahreszeit lockt der großzügig angelegte Gastgarten des Donaubräu zum Essen im Grünen.

„Wir freuen uns sehr, zum erfolgreichen Abschluss der Renovierungsarbeiten des gesamten Donauturms nun auch das neue Donaubräu und das Donaucafé eröffnen zu können. Mit frisch interpretiertem, österreichischem Flair steht das gemütliche Beisammensein mit Familie und Freunden bei uns im Vordergrund. Damit möchten wir einen echten Lieblingsplatz für alle Wienerinnen und Wiener schaffen“, so Mag. (FH) Paul Blaguss, Miteigentümer des Donauturms. „Als optimale Gastgeberin für das Donaubräu konnten wir Manuela Krings-Fischer, vielen bekannt von der Kringsalm in Obertauern, für uns gewinnen. Mit ihrem Know-how und ihrer langjährigen gastronomischen Erfahrung wird sie dem Lokal ihre ganz persönliche Note geben“, ergänzt Blaguss.

Manuela Krings-Fischer freut sich über ihr neu hinzugekommenes Aufgabengebiet: „Das Donaubräu ist die ideale Location für gemütliche, ungezwungene Stunden, an denen Gäste ihre Seele ein wenig baumeln lassen können. Ich freue mich sehr, in dieser einzigartigen Donauturm-Atmosphäre gemeinsam mit dem Team unsere gastronomischen Ideen umzusetzen zu können.“

Exklusiv-Bier & einladender Gastgarten
Die Gestaltung des Pavillons trägt die Handschrift des renommierten österreichischen Architekten Gregor Eichinger. Seine Design-Idee für das neue Donaubräu verbindet erdige Bodenständigkeit architektonisch mit moderner Leichtigkeit. Das Interieur ist in edlen, dunkleren Holztönen gehalten, besonderer Blickfang sind die einzigartigen Kunstwerke von Nicola Verlato, einem italienisch-amerikanischen Künstler des Surrealismus. Seine Werke finden sich hinterleuchtet an der Decke des Pavillons und vermitteln Besuchern das Gefühl „top of Vienna“ zu sein, auch wenn sie sich im unteren Teil des Donauturms befinden. Die Bar – trendig, durch ebenfalls mit Licht in Szene gesetzte Flaschen – ist ein weiteres Highlight im Gastraum.

Auch der im Grünen gelegene Gastgarten, der Platz für rund 430 Personen bietet, ist in den wärmeren Jahreszeiten ein Treffpunkt mit hohem Wohlfühlfaktor. Besonders gut lässt sich hier das eigens gebraute Turmbier genießen, das im Donaubräu ausgeschenkt wird. „Das Turmbier ist unser ganzer Stolz: Mit viel Herzblut und Leidenschaft wurde diese neue Bierspezialität eigens für das Donaubräu kreiert – ein Genuss ab dem ersten Schluck“, beschreibt Blaguss das neue Turmbier, das exklusiv im Bräu erhältlich ist und nach den strengen Standards des Reinheitsgebots von 1516 sorgfältig gebraut wird. Als Basis verwenden die Braumeister Waldviertler Landkorn sowie hochwertige Aromahopfen. Das Märzenbier wird naturtrüb gezapft, um das volle aromatische Spektrum an Geschmacksnoten auszuschöpfen.

Wiener Donauturm rundum revitalisiert
Seit Jänner 2018 wurde der Turm im Gesamten in den Charme und Glanz der 60er-Jahre rückgeführt. Dabei wurden das Turmrestaurant und das Turmcafé in den oberen, luftigen Ebenen des Turms stilistisch in der Formsprache der Sixties „state of the art“ neu interpretiert. Sämtliche Gastro-Angebote fokussieren sich auf die vielfältige, österreichische Küche, die mit viel Wiener Charme und Gastfreundlichkeit serviert wird. Die Eröffnung des Donaubräus bildet den Abschluss der Umbau- und Renovierungsarbeiten des Wiener Wahrzeichens Donauturm. „Das Ergebnis kann sich sehen lassen und gibt dem Donauturm den Glanz vergangener Jahre zurück: Ein weit über die Grenzen Österreichs hinaus beliebtes Wahrzeichen, das Wiens Charme widerspiegelt und gleichzeitig ein beliebter Ausflugsort mit der Familie ist. Es ist ein Ort, an dem man sich, umgeben von Park und Grünflächen einfach wohlfühlen kann“, so Blaguss.

Jetzt zum Start des Soft Openings kommen Besucher in den Genuss von besonders attraktiven Angeboten wie etwa der „Family & Friends“-Aktion: Bis 6. März 2019 sind alle Getränke und Speisen um 30 Prozent vergünstigt.


Presserückfragen richten Sie bitte an:
BLAGUSS Gruppe
Claudia Pich, Unternehmenssprecherin
T: +43 (1) 610 90-105
M: +43 (0) 664 884 60 770
cpich@blaguss.com

Externe Pressestelle ikp Wien GmbH
Daniela Gissing
T: +43 (1) 524 77 90-18
M: +43 (0) 699 12 13 26 04
donauturm@ikp.at


Weitere Informationen sowie Bildmaterial zum Donauturm unter www.donauturm.at.

Über den Donauturm
Seit 2016 ist der Donauturm gänzlich im Privatbesitz. Mit den 2018 erfolgten und Anfang 2019 abgeschlossenen Umbau- und Renovierungsarbeiten wollen die Eigentümer den Donauturm als Standort sukzessiv weiterentwickeln. Der Fokus liegt auf einem hochwertigen Gastro- und Erlebnis-Angebot sowie der Sicherung und Schaffung neuer Arbeitsplätze.

Der Donauturm ist eines der wichtigsten Wahrzeichen Wiens und mit 252 Metern das höchste Bauwerk Österreichs. Seit der Eröffnung 1964 zieht er als beliebtes Ausflugsziel jährlich über 420.000 Besucher an. Im Jahr 2018 wurde der Donauturm „state of the art“ umgebaut und um zwei gastronomische Highlights im Erdgeschoss erweitert: Das Donaucafé bietet köstliche Mehlspeisvariationen, im Donaubräu genießen Besucher das exklusiv erhältliche Turmbier und können in der wärmeren Jahreszeit genussvolle Stunden im Gastgarten verbringen. Frei nach dem Motto „top of Vienna“ bekommen Besucher im sich beständig drehenden Turmrestaurant, Turmcafé sowie der Aussichtsterrasse einen Blick über Wien und die umliegenden Gebiete. Der Donauturm bietet damit schnell und einfach Orientierung über die Metropole und ist ein idealer Ausgangspunkt für jeden Wienbesuch.
www.donauturm.at
Alle Inhalte dieser Meldung als .zip: Sofort downloaden In die Lightbox legen

Bilder

1 772 x 1 181
DNT_Donaubräu Barbereich mit Gästen_Presse.jpg
1 772 x 1 181
DNT_Donaubräu Gäste_Presse
1 772 x 1 181
DNT_Donaubräu Gastgarten_Presse
1 772 x 1 181
DNT_Manuela Krings-Fischer_Presse
1 182 x 1 772
DNT_Donaubräu_Barbereich_Presse.jpg
1 772 x 1 181
DNT_Donaubräu_Kellner Schankbereich_Presse
1 772 x 1 181
DNT_Donaubräu Turmbier_Presse.jpg
1 181 x 1 772
DNT_Donauturm_Presse.jpg
1 772 x 1 253

DNT_PA_Soft Opening Donaubräu_Presse.jpg (. jpg )

Maße Größe
Original 1772 x 1181 455,5 KB
Medium 1200 x 799 152,4 KB
Small 600 x 399 67,1 KB
Custom x
nach oben