IKP
03.07.2019

Appetit auf Nachhaltigkeit und Regionalität

Mitarbeiterrestaurant von SV Österreich in der Sozialversicherungsanstalt der Bauern mit „Gut zu wissen“-Zertifikat ausgezeichnet

SVO_Initiative gut zu wissen

Bildbeschreibung: v.l.n.r. Andreas Croger, Restaurant Manager des SV Restaurants am Standort der SVB, Andreas Kabela, Geschäftsführer von SV Österreich, SVB-Generaldirektor Mag. Franz Ledermüller, SVB-Obfrau Vizepräs. ÖKR Theresia Meier

Zu dieser Meldung gibt es: 1 Bild

Pressetext (5278 Zeichen)Plaintext

Wien, 3. Juli 2019 – SV Österreich setzt sich seit Jahren für Nachhaltigkeit und den bewussten Umgang mit der Umwelt und ihren Ressourcen ein. Die Verwendung regionaler Produkte und damit die Förderung der österreichischen Landwirtschaft hat daher in den SV Mitarbeiterrestaurants einen hohen Stellenwert. Für diesen verantwortungsvollen Umgang mit Lebensmitteln und die Kennzeichnung der Herkunft von Fleisch und Eiern erhielt das SV Mitarbeiterrestaurant der Sozialversicherungsanstalt der Bauern kürzlich das „Gut zu wissen“-Zertifikat der Landwirtschaftskammer Österreich.

Die Initiative „Gut zu wissen, wo unser Essen herkommt“ der Landwirtschaftskammer Österreich setzt sich dafür ein, die Herkunft von Fleisch und Eiern auf einen Blick einfach und klar erkennbar zu machen. Die Küche von SV Österreich am Standort SeneCura Sozialzentrum Grafenwörth nimmt bereits seit Längerem an der Initiative teil und wurde im vergangenen Jahr erfolgreich zertifiziert.

Mit der Sozialversicherungsanstalt der Bauern im dritten Wiener Gemeindebezirk wurde nun ein weiterer Standort von SV Österreich für sein Engagement für höchstmögliche Transparenz ausgezeichnet: Die Landwirtschaftskammer Österreich zertifizierte kürzlich das SV Mitarbeiterrestaurant der Sozialversicherungsanstalt der Bauern als erfolgreichen Teilnehmer der Initiative „Gut zu wissen, wo unser Essen herkommt“.

Pro Jahr werden in der Küche der Sozialversicherungsanstalt der Bauern rund 7.000 kg Fleisch und rund 600 kg Eier und/oder Eiprodukte eingekauft. Sowohl Fleisch vom Schwein, Kalb, Rind und Geflügel, als auch Eier und Eiprodukte werden aus Österreich bezogen. Die Herkunft ist gut ersichtlich am Speiseplan gekennzeichnet.

Gäste aktiv und transparent informieren
„Unser Bestreben ist es, so viele Produkte wie möglich aus Österreich zu beziehen. Gepaart mit einem hohen Qualitätsanspruch und der frischen Zubereitung vor Ort sehen wir hier einen klaren Mehrwert für unsere Gäste. Das Label ‘Gut zu wissen’ der Landwirtschaftskammer Österreich bietet uns eine zusätzliche Möglichkeit, unsere Gäste aktiv und transparent über die Herkunft der Lebensmittel zu informieren“, erklärt Andreas Kabela, Geschäftsführer von SV Österreich und begeisterter „Gut zu wissen“-Botschafter.

Beste Rahmenbedingungen für Mitarbeiterrestaurant
Die Initiative „Gut zu wissen“ verbindet zwei entscheidende Vorteile miteinander. „Einerseits fördern wir damit die gesunden und heimischen Produkte der Bäuerinnen und Bauern und andererseits schaffen wir Transparenz dafür, wo die Lebensmittel herkommen“, so Vizepräs. ÖKR Theresia Meier, Obfrau der Sozialversicherungsanstalt der Bauern, die die Aktion, die von ehem. Präs. Hermann Schultes ins Leben gerufen wurde, daher besonders unterstützt. „Die Gesundheit und das Wohlbefinden unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter liegen uns am Herzen. Dazu zählt auch, dass die SVB als attraktiver Arbeitgeber bestmögliche Rahmenbedingungen für unser Mitarbeiterrestaurant schafft. Die österreichischen Bäuerinnen und Bauern bieten gesunde und frische Lebensmittel in hervorragender Qualität. Ich freue mich über jeden Zuspruch, der den Wert regionaler Produkte in den Vordergrund rückt. Die Reaktionen unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf das „Gut zu wissen“ Label sind überaus positiv. Das liegt nicht zuletzt auch daran, dass die Speisen so gut gekennzeichnet sind und der tägliche Genuss mit einer gewissen Sicherheit und Transparenz einhergeht.“

Über die SV Group
Die SV Group ist eine innovative Gastronomie- und Hotelmanagement-Gruppe. Sie umfasst die drei Geschäftsfelder Gemeinschaftsgastronomie, öffentliche Gastronomie und Hotel. Das Unternehmen beschäftigt rund 8.200 Mitarbeitende und ist in der Schweiz, in Deutschland und in Österreich tätig. SV Österreich besteht seit 1998 und führt mit mehr als 1.000 Mitarbeitenden rund 130 Personalrestaurants und Küchen in Senioren- und Pflegeheimen.
Die SV Group geht auf die 1914 von der Schweizer Pionierin Else Züblin-Spiller gegründete Non-Profit-Organisation „Schweizer Verband Soldatenwohl“ zurück, welche Soldatenstuben betrieb und dort ausgewogene und preiswerte Verpflegung anbot. Die ideellen Werte des Gründervereins werden heute von der SV Stiftung weitergeführt. Die gemeinnützig ausgerichtete Stiftung ist Mehrheitsaktionärin der SV Group und setzt ihre Dividende für Projekte im Bereich der gesunden Ernährung und für das Gemeinwohl ein.
www.sv-group.com, www.sv-group.at, www.sv-stiftung.ch

Über die Sozialversicherungsanstalt der Bauern
Die Sozialversicherungsanstalt der Bauern (SVB) ist der zuständige Sozialversicherungsträger für Österreichs Bäuerinnen und Bauern. Sie betreut in der Krankenversicherung rund 274.815 Versicherte – sowohl aktiv Erwerbstätige als auch Pensionsempfänger – sowie deren Angehörige, in der Pensionsversicherung 135.217 versicherte Erwerbstätige und in der Unfallversicherung 257.836 land-/forstwirtschaftliche Betriebe.
Als modernes Dienstleistungsunternehmen setzt die SVB auf umfassende und kompetente Beratung. Neben der Leistungserbringung in der Kranken-, Unfall- und Pensionsver¬sicherung ist auch die Prävention im Bereich Gesundheit und Arbeitssicherheit ein wichtiges Aufgabengebiet, welchem die SVB große Aufmerksamkeit schenkt.

Kontakt

Anita Preiner
SV Österreich GmbH, Schwarzenbergplatz 2/1. OG/Top 4, A-1010 Wien
Telefon +43 1 367 76 03 - 31, Fax +43 1 367 76 03 - 20
anita.preiner@sv-group.at
www.sv-group.com

Sabine Moll
ikp Wien GmbH, Museumstraße 3/5, 1070 Wien
Telefon +43 1 524 77 90 - 17, Fax +43 1 524 77 90 - 5
sabine.moll@ikp.at
www.ikp.at

Alle Inhalte dieser Meldung als .zip: Sofort downloaden In die Lightbox legen

Bilder

853 x 1 280

SVO_Initiative gut zu wissen (. jpeg )

Bildbeschreibung: v.l.n.r. Andreas Croger, Restaurant Manager des SV Restaurants am Standort der SVB, Andreas Kabela, Geschäftsführer von SV Österreich, SVB-Generaldirektor Mag. Franz Ledermüller, SVB-Obfrau Vizepräs. ÖKR Theresia Meier

Maße Größe
Original 853 x 1280 380,4 KB
Small 600 x 900 123,9 KB
Custom x
nach oben