IKP
03.07.2020

DANA verstärkt Metall-Lehrwerkstätte mit zweitem Ausbildner

Ehemaliger DANA Lehrling wird neuer Lehrlingsausbildner

DANA_Lehrlingsausbildner_Mario_Höller

Neuer Ausbildner im DANA Team: Metalltechnik-Lehrlingsausbildner Mario Höller (re.) mit Lehrling Nico Jetzinger im 2. Lehrjahr.

Zu dieser Meldung gibt es: 1 Bild

Pressetext (4680 Zeichen)Plaintext

Eine fundierte, zukunftssichere Lehrlingsausbildung ist DANA ein wichtiges Anliegen. Bei Österreichs beliebtestem Türenhersteller spielt auch die Metalltechnik eine große Rolle. Deshalb wird die DANA Metall-Lehrwerkstätte mit Mario Höller als zweitem Lehrlingsausbildner ausgebaut.

„Die Ausbildung unserer Lehrlinge liegt uns sehr am Herzen, wir wollen sie bestmöglich auf die Anforderungen des Berufsalltags vorbereiten. Durch unsere Lehrangebote lernen die Nachwuchs-Fachkräfte unsere modernen Produktionsanlagen von der Pike auf kennen. Unsere Metalltechniker garantieren eine reibungslose, sicherere Produktion. Sehr viele von ihnen sind seit der Lehre bei DANA – sowie auch unser neuer Ausbildner Mario Höller“, erklärt DANA Werksleiter Gerald Lep.
Aktuell werden bei DANA Lehrlinge in sechs Berufen ausgebildet und der Lehrlingsbereich wird ständig weiterentwickelt. Um den Lehrlingen die bestmögliche Betreuung zu bieten, wird das Team der Metalltechnik-Lehre erweitert. Mario Höller verstärkt als Lehrlingsausbilder die DANA Metall-Lehrwerkstätte. Mario Höller hat selbst bei DANA gelernt und war die vergangen vier Jahre Vorarbeiter im Bereich Technik. Der 33-jährige Fachmann aus Roßleithen unterstützt Andreas Köberl, der seit 2001 Lehrlinge im Bereich Metalltechnik ausbildet.

Metalltechnik ist essentiell für Türenwerke
DANA legt sehr viel Wert darauf, Fachkräfte im eigenen Betrieb auszubilden – das gilt besonders für den Bereich Metalltechnik und Instandhaltung. Die jungen Menschen lernen von Grund auf alle Fertigkeiten für ihre Karriere in der Metalltechnik. In den ersten beiden Ausbildungsjahren arbeiten und lernen die Lehrlinge ausschließlich in der Lehrwerkstätte. Dort vermitteln ihnen die erfahrenen Lehrlingsausbildner Kenntnisse über das Drehen und Fräsen, die Pneumatik und Hydraulik sowie das Messen und Prüfen. Die Lehrlinge bearbeiten Ersatzteile und übernehmen Kleinreparaturen. Dadurch unterstützen sie von Anfang an die Instandhaltung der Türenwerke in Spital am Pyhrn und Pöckstein. Im dritten Lehrjahr werden die Nachwuchskräfte schrittweise in das Instandhaltung-Team übernommen, wo sie aktiv an allen Aufgaben mitarbeiten. Die Instandhaltung umfasst die Wartungen und Reparaturen von Maschinen und Produktionsanlagen. Dazu zählen auch viele vorbeugende Maßnahmen für die reibungslose Produktion. Wichtig dabei ist auch eine enge Zusammenarbeit mit den Kolleginnen und Kollegen aus den Bereichen Elektrotechnik, IT und externen Dienstleistern.

Karriere, die Türen öffnet
DANA bietet spannende Lehrberufe, umfangreiche Zusatzausbildungen und zahlreiche Aufstiegsmöglichkeiten für junge Menschen. Seine Lehrlinge unterstützt Österreichs beliebtester Türenhersteller mit sinnvollen Förderungen, wie Fahrsicherheitstrainings für Mopedfahrer, Übernahme der Internatskosten für die Berufsschule und Prämien für außerordentliche Leistungen. DANA wurde von der Wirtschaftskammer Österreich wiederholt als vorbildlicher Lehrbetrieb ausgezeichnet und gehört damit zu den besten Ausbildungsbetrieben des Landes. Der heimische Türenexperte bietet Lehrstellen für sechs Berufe: https://www.dana.at/lehre


Über JELD-WEN:
JELD-WEN ist einer der weltweit größten Hersteller von Türen und Fenstern und betreibt über 120 Produktionsstätten in 20 Ländern, vor allem in Nordamerika, Europa und Australien. JELD-WEN entwickelt, produziert und vertreibt ein umfangreiches Sortiment an Innen- und Außentüren, Fenstern sowie verwandten Produkten für den Neubau und die Renovierung von Wohn- und Nichtwohngebäuden. In der Region Zentraleuropa mit den Ländern Deutschland, Österreich, Schweiz und Ungarn sind Türlösungen unter den Marken JELD-WEN, DANA, KILSGAARD und KELLPAX bekannt.

Über DANA:
Mit der Marke DANA ist man Österreichs beliebtester Türenhersteller. Von der Produktentwicklung bis hin zur Produktion und dem Vertrieb werden alle Schritte der Wertschöpfungskette im oberösterreichischen Spital am Pyhrn umgesetzt. JELD-WEN ist der größte Arbeitgeber der Region. In den hochmodernen Türenwerken in Spital am Pyhrn und Pöckstein entstehen jährlich fast 500.000 Türen. DANA steht für hochwertige Verarbeitung in Österreich, anspruchsvolle Designs, einzigartige Innovationen und individuelle Lösungen. In den DANA Schauräumen in Spital am Pyhrn, Linz, Wien, Salzburg und Pöckstein können die zahlreichen Modelle und Variationen der beliebtesten Tür Österreichs vor Ort besichtigt und erlebt werden.

Bildtext (Abdruck für Pressezwecke honorarfrei, Bildnachweis: DANA JELD-WEN)
Bild: Neuer Ausbildner im DANA Team: Metalltechnik-Lehrlingsausbildner Mario Höller (re.) mit Lehrling Nico Jetzinger im 2. Lehrjahr.

Kontakt

JELD-WEN Türen GmbH
Gertraud Scheuchel, Leitung Marketing
Tel. +43 (0) 7562 5522 249
E-Mail: GScheuchel@jeldwen.com
www.dana.at
Alle Inhalte dieser Meldung als .zip: Sofort downloaden In die Lightbox legen

Bilder

2 362 x 1 575

DANA_Lehrlingsausbildner_Mario_Höller (. jpg )

Neuer Ausbildner im DANA Team: Metalltechnik-Lehrlingsausbildner Mario Höller (re.) mit Lehrling Nico Jetzinger im 2. Lehrjahr.

Maße Größe
Original 2362 x 1575 1,8 MB
Medium 1200 x 800 117,6 KB
Small 600 x 400 62,4 KB
Custom x
nach oben