IKP
21.11.2017

Startschuss für neues Wohnprojekt in Aspern

Glorit setzt Spatenstich für 19 exklusive Eigentumswohnungen in der Lohwaggasse

Glorit_Spatenstich_Lohwaggasse

Glorit: Erfolgreicher Spatenstich in Aspern mit (v.l.n.r.): Bmst. Ing. Roland Schwarhofer, ARGE Steirisches Handwerk; Ernst Nevrivy, Bezirksvorsteher Donaustadt; Mag. Stefan Messar, Glorit; Architekt Werner Hackermüller

Zu dieser Meldung gibt es: 1 Bild

Pressetext (2296 Zeichen)Plaintext

Der Premiumbauträger Glorit errichtet auf Eigengrund 19 neue Eigentumswohnungen in der Lohwaggasse 20 und setzt damit den Ausbau seines Produktportfolios in Aspern fort. Die exklusiven Wohnungen bieten Top-Ausstattung namhafter Marken und werden schlüsselfertig übergeben. Sie punkten sowohl mit idyllischer Grünruhelage Nahe dem Nationalpark Lobau als auch mit guter öffentlicher Anbindung durch ihre Nähe zur U2 Station Aspernstraße. Die Fertigstellung ist für Dezember 2018 geplant.

Aspern wird als Wohnort immer beliebter. Der Ausbau der Infrastruktur, die geringe Bevölkerungsdichte und die verfügbaren Bauflächen sorgen dafür, dass die Gegend besonders stark wächst. „Unsere Kunden wollen im Grünen wohnen und gleichzeitig gut an den öffentlichen Verkehr angebunden sein. Genau diese Kombination können wir bei unserem Projekt in der Lohwaggasse, nahe dem Siegesplatz, bieten und dadurch lang ersehnte Wohnträume erfüllen“, erklärt Mag. Stefan Messar, Geschäftsführer der Glorit Bausysteme GmbH.

Die neuen Wohnobjekte stehen ab sofort zum Verkauf. Angeboten werden die Wohnungen ab 329.900 Euro in unterschiedlichen Größen: zwei bis fünf Zimmer auf 61 bis 189 m2. Die Erdgeschosswohnungen verfügen über einen eigenen Garten, jene im Obergeschoss sind mit großzügigen Terrassen ausgestattet. Damit lässt Glorit keine Wünsche offen.



Über Glorit:
Die Glorit Bausysteme GmbH zählt zu den größten privaten Bauträgern im Großraum Wien. Als Kernmarkt gelten die Toplagen des aufstrebenden 21. und 22. Bezirks. Das Unternehmen ist als Premiumanbieter auf den Bau von Einzelhäusern, Doppelhäusern, Reihenhäusern, Villen sowie auf den mehrgeschossigen Wohnbau (Eigentumswohnungen) spezialisiert. Mit dem „Alles aus einer Hand-Service“ eines erfahrenen Bauträgers sind höchste Qualitäts- und Dienstleistungsstandards ebenso sichergestellt, wie die Einhaltung der vereinbarten Baukosten und Zeitpläne.

Seit 1972 setzten über 12.000 Kunden auf die architektonisch hochwertige und ökologisch nachhaltige Bauweise von Glorit. 2016 wurden über 120 Wohneinheiten errichtet. Mit über 130 Mitarbeitern wird Glorit 2017 einen Umsatzrekord in Höhe von ca. 53 Mio. Euro (+30% vgl. 2016) erwirtschaften. Firmensitz und Produktion sind in Groß-Enzersdorf bei Wien beheimatet.

Kontakt

Pressestelle Glorit Bausysteme GmbH
ikp Wien GmbH
Christina Prechelmacher
Museumstraße 3/5, 1070 Wien
Tel: +43 1 524 77 90-30
Fax: +43 1 524 77 90-5
Email: christina.prechelmacher@ikp.at
Alle Inhalte dieser Meldung als .zip: Sofort downloaden In die Lightbox legen

Bilder

1 613 x 1 210

Glorit_Spatenstich_Lohwaggasse (. JPG )

Glorit: Erfolgreicher Spatenstich in Aspern mit (v.l.n.r.): Bmst. Ing. Roland Schwarhofer, ARGE Steirisches Handwerk; Ernst Nevrivy, Bezirksvorsteher Donaustadt; Mag. Stefan Messar, Glorit; Architekt Werner Hackermüller

Maße Größe
Original 1613 x 1210 719,9 KB
Medium 1200 x 900 192,9 KB
Small 600 x 450 60 KB
Custom x
nach oben