IKP
27.10.2020

Das Ganze sehen

VALETTA Produkte beschatten das Wohnprojekt Vinzenzgasse in Graz

PA_Vinzenzgasse Graz_Presse 1

Zu dieser Meldung gibt es: 4 Bilder

Pressetext (4832 Zeichen)Plaintext

Linz, im Oktober 2020_Das Bauvorhaben Vinzenzgasse hatte schon im Vorfeld einen ganz klaren Fokus: Das Projekt ist an jene Menschen adressiert, die Wert auf stilvolles und modernes Wohnen legen – egal ob Jung und Alt, Familien, Pärchen und Singles.  Die Raffstoren und ZIP-Systeme von VALETTA Sonnenschutztechnik sind der perfekte Schlussstein in den Fassaden der Wohnhausanlage in Graz.

Im so genannten „mittleren“ Westen von Graz, zwischen gründerzeitlichen Blockrand-Bebauungen und Wohnbebauungen aus den 1960er-Jahren, öffentlichen Sportflächen für die Jugend im Osten der Stadt und einer Kleingarten-Anlage im Westen wurde 2017 für ein Grundstück im Grazer Stadtteil Algersdorf ein Wohnbauwettbewerb ausgeschrieben. Der Grazer Architekt Markus Pernthaler konnte diese Ausschreibung für sich entscheiden.
Das Siegerprojekt sieht fünf jeweils fünfgeschossige Wohngebäude an der östlichen Grundstückgrenze und zwei weitere jeweils dreigeschossige Wohngebäude im südwestlichen Teil des Grundstücks vor. Letztere werden durch einen eingeschossigen Baukörper mit Kindergarten und -krippe miteinander verbunden. Offene Erschließungsbereiche zwischen den Architektur-Volumina bereichern das Ensemble mit hoher Aufenthaltsqualität.

Zum Ganzen verschmelzen
Nicht nur im Sinne des Bauherrn, die vom Benediktinerstift Admont gegründete STIA Immo GmbH, wurden die Freiräume großzügig angelegt und mit hochstämmigen Bäumen strukturiert. Die „Plattform“ im ersten Obergeschoß wird mit Pflanzbeeten und einer gemeinsamen Sommerküche als integratives Element für die Bewohner aufgewertet. Im Hinblick auf eine nachhaltige Bebauung wurde vom Architekten vorgeschlagen, das Projekt mit einer Geothermie-Anlage und Photovoltaikmodulen zu ergänzen. „Das Haus Vinzenzgasse 53-57a-d zeichnet sich neben der Ruhelage durch eine harmonische Architektur aus. Das Bauwerk fügt sich gut in die Umgebung ein und bietet darüber hinaus großzügige Grün- und Gemeinschaftsflächen für die Bewohner. Hervorzuheben ist die Nutzung der Häuser: So können wir neben Kinderbetreuungseinrichtungen und Mietwohnungen auch betreute Wohneinheiten anbieten, die von den Lebenshilfen betrieben werden“, sagt Dipl. Ing. Johann Steiner, der Geschäftsführer der STIA Immo GmbH.
Das Wohnhaus mit dem klaren Fokus für gehobene Ansprüche wird im aufstrebenden Bezirk Graz Eggenberg errichtet und bietet neben hochwertig ausgestatteten Wohnungen mit intelligenten Grundrissen ausreichend Abstellplätze für PKW und vor allem Fahrräder. Insgesamt besticht die neue Wohnanlage durch zeitgemäße Architektur, mit modernen Wohnungsgrundrissen und vor allem mit großzügigen Grün- und Gemeinschaftsanlagen.

Auf ganzer Linie
Auch im Detail sollte sich die außerordentlich hohe Qualität des Projekts sichtbar machen. So wurde für die Beschattung das VALETTA Raffstore-System RA 80 mit Kurbel ausgewählt, von dem rund 430 Stück verbaut wurden. Das elegante und für jedes architektonische Konzept passende, außenliegende Beschattungssystem besteht aus speziallegierten und doppelt einbrennlackierten Aluminium-Lamellen, die auch stärkeren Windlasten dank ausgeklügelter Technik und hochwertiger Verarbeitung standhalten. Mit ihren schlag- und kratzfesten Eigenschaften kann die Witterung den Lamellen selbst an besonders exponierten Stellen nichts anhaben.
So verankert sich auch hier der nachhaltige Gedanke einmal mehr, der in jedem Detail dieses Projektes steckt: Langlebigkeit und eine zeitlose Ästhetik leisten dazu einen großen Beitrag. Auch die insgesamt acht ZIP-Anlagen mit den großzügigen Maßen von 480 mal 170 Zentimetern ergänzen das harmonische Erscheinungsbild der gelungenen Gesamtarchitektur. Beide Systeme fügen sich exakt in die Konturen der Gebäude ein und werden so Teil eines harmonischen Ganzen. „Das Beschattungssystem wurde aufgrund seiner Robustheit und nicht zuletzt aus optischen Gründen ausgewählt. Im Fokus des Bauherrn steht jedoch stets das Preis- Leistungsverhältnis. Hier konnte das Produkt letztlich überzeugen“, zeigt sich Dipl. Ing. Johann Steiner mehr als zufrieden mit der Entscheidung für VALETTA.

Fotos: VALETTA, Abdruck honorarfrei

Über VALETTA:
Die 1960 gegründete VALETTA Sonnenschutztechnik ist einer der führenden Anbieter für designorientierte Sonnenschutzlösungen am heimischen Markt. Das Familienunternehmen sichert mehr als 165 Arbeitsplätze am Stammsitz in Linz und erwirtschaftet damit einen jährlichen Umsatz von rund 29 Mio. Euro. Das Unternehmen produziert rund 240.000 Einheiten Sonnenschutz, die von mehr als 250 Fachpartnern und -händlern in ganz Österreich vertrieben werden. Das Produktportfolio umfasst Standardprodukte wie Rollläden, Raffstoren, Jalousien, Insektenschutzgitter, Markisen, Beschattungen etc., aber ebenso spezielle Objektlösungen wie Einwellensysteme in Abstimmung mit Architekten und Planern.
www.valetta.at

Kontakt

Pressestelle VALETTA Sonnenschutztechnik
ikp Wien GmbH, Eva Fesel
1070 Wien, Museumstraße 3/5
Tel. 01 524 77 90-31
E-Mail: eva.fesel@ikp.at
www.ikp.at
Alle Inhalte dieser Meldung als .zip: Sofort downloaden In die Lightbox legen

Bilder

5 568 x 3 712
PA_Vinzenzgasse Graz_Presse 2
5 568 x 3 712
PA_Vinzenzgasse Graz_Presse 3
3 712 x 5 568
PA_Vinzenzgasse Graz_Presse 4
5 568 x 3 712

PA_Vinzenzgasse Graz_Presse 1 (. jpg )

Maße Größe
Original 5568 x 3712 4,6 MB
Medium 1200 x 800 169 KB
Small 600 x 400 77,2 KB
Custom x
nach oben