IKP
12.11.2019

Feierlicher Spatenstich für SeneCura Pflegezentrum Vassach Lindenweg

Neues Pflegezentrum mit 150 Betreuungsplätzen in Villach ab 2021

secu_PA_Vassach_Spatenstich_Presse1

v.l.n.r.: Robert Rauter und Arnold Moser, Geschäftsführer M&R Bauholding, Bettina Kreuzer, Leiterin des SeneCura Pflegezentrums Villach, Landeshauptmann-Stellvertreterin Dr. Beate Prettner, Vizebürgermeisterin Mag. Gerda Sandriesser, Anton Kellner, MBA, CEO SeneCura.

Zu dieser Meldung gibt es: 2 Bilder

Pressetext (4785 Zeichen)Plaintext

Vassach. Mit einem traditionellen Spatenstich wurde gestern der Start zur Errichtung des neuen SeneCura Pflegezentrums Vassach Lindenweg gefeiert. Behagliche, lichtdurchflutete Räumlichkeiten inmitten einer ruhigen Umgebung sollen ab Frühjahr 2021 ein Zuhause zum Wohlfühlen für 150 Bewohner/innen sein. Großes Augenmerk wurde auf die „soziale Infrastruktur" gelegt, sowie großzügig angelegte Begegnungszonen, Plätze für gemeinsame Aktivitäten und Rückzugsmöglichkeiten.

Mit dem Spatenstich feierten SeneCura und M&R Bau den Baubeginn des neuen Pflegezentrums Vassach Lindenweg in Villach, das im Frühjahr 2021 fertiggestellt werden soll. Auf einer Gesamtfläche von 9.500 m2 wird künftig qualitativ hochwertige Pflege und Betreuung für rund 150 Seniorinnen und Senioren aus der Region geboten. Die Bewohnerinnen und Bewohner des SeneCura Pflegezentrums Villach werden nach der Fertigstellung in das neue Haus umziehen. In der unmittelbaren Umgebung, in die sich das Pflegezentrum einfügt, befinden sich vorwiegend Wohnbauten, wie auch Einfamilienhäuser und mehrgeschossige Wohnungsanlagen. „In einer Gesellschaft, die kontinuierlich älter wird, müssen wir vorausschauend handeln und heute das Fundament für eine regional gut ausgebaute Pflegeversorgung von morgen schaffen. Mit dem Spatenstich starten wir den Neubau eines modernen und gemütlich ausgestatteten Pflegezentrums in Vassach“, so Anton Kellner, MBA, CEO SeneCura.

„Das neue Pflegezentrum hat zwei wesentliche Vorteile: Zum einen können sich unsere Bürgerinnen und Bürger gewiss sein, im Alter in ihrer Heimatstadt gut betreut zu sein. Zum anderen schaffen wir für Menschen aus der Region Arbeitsplätze in unmittelbarer Nähe. Das ist eine positive Entwicklung in jederlei Hinsicht. SeneCura ist in Kärnten schon mit zwölf Standorten vertreten und war stets ein zuverlässiger Partner, bei dem ganz klar das Wohl der Bewohnerinnen und Bewohner im Mittelpunkt steht“, so Mag. Gerda Sandriesser, zweite Vizebürgermeisterin Villach.

Modernes Zuhause zum Wohlfühlen
Das neue Gebäude wird aus drei Etagen bestehen, wobei sich in jedem Geschoß zwei Wohngruppen zu je 25 Bewohner/innen befinden. Um das Miteinander in den Stockwerken zu stärken, sind die Essensbereiche jeweils in der Mitte des Hauses angesiedelt – ergänzt durch einen allgemeinen Aufenthaltsbereich mit großzügiger Terrasse. Auch dem Bedürfnis nach Rückzug wird räumlich Rechnung getragen. Zahlreiche kleinere Rückzugsbereiche wie Loggien, Balkone oder Aufenthaltsnischen verteilen sich über die Geschoße. Mit schönen, geräumigen Zimmern und modern ausgestatteten Räumlichkeiten wie einem Therapieraum soll das Haus für die Bewohner/innen ein Zuhause zum Wohlfühlen sein. Der Garten mit großzügiger Grünfläche, Rundwegen, Sitzgelegenheiten und Gestaltung mit einheimischen Pflanzen lockt Bewohner/innen und Gäste an die frische Luft.

Positive Impulse für die Gemeinde
Das neue Pflegeheim bietet nicht nur beste Betreuung für Pflegebedürftige, sondern wird zum Dreh- und Angelpunkt der Umgebung: Eine geplante Ordination im Haus bietet auf 97 Quadratmetern mit vier Behandlungsräumen für die Seniorinnen und Senioren, aber auch für alle Villacher/innen ärztliche Betreuung in der Nähe. Zusätzlich ist ein Speisebereich im obersten Stockwerk mit Dachterrasse geplant, der auch Gästen, Anwohnerinnen und Anwohnern sowie Angehörigen offensteht.


Über SeneCura
Die SeneCura Gruppe betreibt in Österreich 84 Gesundheits- und Pflegeeinrichtungen mit rund 7.470 (davon 3 in Planung/Bau) Betten und Pflegeplätzen. Weiters zählen Pflegeeinrichtungen in Slowenien und der Tschechischen Republik zur SeneCura Gruppe, die auch für das operative Management der Senevita Gruppe in der Schweiz verantwortlich ist.

SeneCura zählt zu den Markt- und Innovationsführern im Bereich Pflege im privaten Sektor: Neben höchsten Pflegestandards in allen Häusern bietet SeneCura richtungsweisende Wohngruppen für Menschen mit Demenz, Intensiv- und Wachkomapflege und integrierte Kindergärten. Außerdem rehabilitative Übergangspflege, Hauskrankenpflege, 24-Stunden-Betreuung, Betreuung für Menschen mit Behinderung und Hospizbegleitung. Ergänzt wird das Spektrum mit Generationenhäusern und Apartments für Betreutes Wohnen.

Unter der Marke OptimaMed betreibt die SeneCura Gruppe in Österreich ambulante und stationäre Rehabilitationszentren, Gesundheitsresorts mit Angeboten für Gesundheitsvorsorge Aktiv (GVA) und Kur, physikalische Institute sowie ein Dialysezentrum und zählt zu den Innovationsführern im privaten Bereich.

SeneCura ist seit 2015 Teil der französischen ORPEA Gruppe, die mit 951 Pflege- und Gesundheitseinrichtungen und 96.677 Betten in 16 Ländern zu den internationalen führenden Unternehmen zählt.
www.senecura.at

Kontakt


Mag. Katrin Gastgeb
SeneCura Kliniken- und HeimebetriebsgesmbH
1020 Wien, Lassallestraße 7a/ Unit 4/ Top 8
01 585 61 59-27
k.gastgeb@senecura.at

Susanne Hudelist
ikp Wien
1070 Wien, Museumstraße 3/5
01 524 77 90-0
senecura@ikp.at
 
Alle Inhalte dieser Meldung als .zip: Sofort downloaden In die Lightbox legen

Bilder

1 772 x 1 181
secu_PA_Vassach_Spatenstich_Presse2
1 772 x 1 181

secu_PA_Vassach_Spatenstich_Presse1 (. jpg )

v.l.n.r.: Robert Rauter und Arnold Moser, Geschäftsführer M&R Bauholding, Bettina Kreuzer, Leiterin des SeneCura Pflegezentrums Villach, Landeshauptmann-Stellvertreterin Dr. Beate Prettner, Vizebürgermeisterin Mag. Gerda Sandriesser, Anton Kellner, MBA, CEO SeneCura.

Maße Größe
Original 1772 x 1181 381,3 KB
Medium 1200 x 799 213,6 KB
Small 600 x 399 101,3 KB
Custom x
nach oben