IKP
08.11.2018

OptimaMed Neurologisches Rehabilitationszentrum Kittsee zum Lehrkrankenhaus ernannt

IMC FH Krems überreicht Zertifikat im Rahmen der Graduierungsfeier

secu_PA_Kittsee Verleihung Lehrkrankenhaus_Presse1

Das OptimaMed Neurologisches Rehabilitationszentrum Kittsee ist nun offizielles Lehrkrankenhaus der IMC FH Krems (im Bild v.l.: Dr. Patrick Simon, Studiengangsleiter Musiktherapie Institut Therapiewissenschaften, Mag. Ulrike Prommer, Geschäftsführerin IMC FH Krems, Prim. Dr. Nikolaus Steinhoff, ärztlicher Leiter OptimaMed, Anton Saurer, MBA, Leiter des OptimaMed Neurologischen Rehabilitationszentrums Kittsee, Prof. (FH) Mag. Eva Werner, Rektorin der IMC FH Krems, Prof. (FH) Priv.Doz. Mag. Dr. Gerhard Tucek, Leiter des Instituts für Therapiewissenschaften an der IMC FH Krems).

Zu dieser Meldung gibt es: 1 Bild

Pressetext (1790 Zeichen)Plaintext

Mitte Oktober 2018 wurde im Rahmen der Graduierungsfeier des Department of Health Sciences der IMC University of Applied Sciences Krems Hrn. Dir. Anton Saurer, MBA, und dem Ärztl. Dir. Prim. Dr. Nikolaus Steinhoff, Prof. (FH), vom OptimaMed Neurologischen Rehabilitationszentrum Kittsee, das Zertifikat „Lehrkrankenhaus der IMC FH Krems“ für das Neurorehabzentrum in Kittsee überreicht. Die feierliche Verleihung erfolgte gemeinsam durch die Rektorin Prof. (FH) Mag. Eva Werner und den Leiter des Instituts für Therapiewissenschaften an der IMC, Prof. (FH) Priv. Doz. Mag. Dr. Gerhard Tucek.
                            
Die bestehende enge Kooperation zwischen dem Lehrkrankenhaus OptimaMed Neurologisches Rehabilitationszentrum Kittsee, als neurologisches Kompetenzzentrum im nördlichen Burgenland, und der IMC University of Applied Sciences in Krems ermöglicht eine praxisnahe Studentenausbildung im Bereich der Musiktherapie und eine intensive Forschungskooperation.

Über OptimaMed – eine Marke der SeneCura Gruppe
Die SeneCura Gruppe betreibt in Österreich 81 Gesundheits- und Pflegeeinrichtungen mit rund 7.000 Betten und Pflegeplätzen, weiters 17 Pflege-Einrichtungen in der Tschechischen Republik, davon 4 in Planung/Bau.

Unter der Marke „OptimaMed“ betreibt die SeneCura Gruppe 19 Gesundheitseinrichtungen: Stationäre und ambulante Rehabilitationszentren, Gesundheitsresorts mit Angeboten für Kur und Gesundheitsvorsorge Aktiv (GVA), physikalische Institute und ein Dialysezentrum.

SeneCura ist seit 2015 Teil der französischen ORPEA Gruppe, die mit 854 Pflege- und Gesundheitseinrichtungen und rund 86.757 Betten in 13 Ländern zu den internationalen Marktführern zählt.

www.optimamed.at
www.senecura.at

Kontakt


Mag. Katrin Gastgeb
SeneCura Kliniken- und HeimebetriebsgesmbH
1020 Wien, Lassallestraße 7a/ Unit 4/ Top 8
01 585 61 59-27
k.gastgeb@senecura.at

Susanne Hudelist
ikp Wien
1070 Wien, Museumstraße 3/5
01 524 77 90-0
senecura@ikp.at
 
Alle Inhalte dieser Meldung als .zip: Sofort downloaden In die Lightbox legen

Bilder

1 800 x 1 200

secu_PA_Kittsee Verleihung Lehrkrankenhaus_Presse1 (. jpg )

Das OptimaMed Neurologisches Rehabilitationszentrum Kittsee ist nun offizielles Lehrkrankenhaus der IMC FH Krems (im Bild v.l.: Dr. Patrick Simon, Studiengangsleiter Musiktherapie Institut Therapiewissenschaften, Mag. Ulrike Prommer, Geschäftsführerin IMC FH Krems, Prim. Dr. Nikolaus Steinhoff, ärztlicher Leiter OptimaMed, Anton Saurer, MBA, Leiter des OptimaMed Neurologischen Rehabilitationszentrums Kittsee, Prof. (FH) Mag. Eva Werner, Rektorin der IMC FH Krems, Prof. (FH) Priv.Doz. Mag. Dr. Gerhard Tucek, Leiter des Instituts für Therapiewissenschaften an der IMC FH Krems).

Maße Größe
Original 1800 x 1200 1,4 MB
Medium 1200 x 800 142 KB
Small 600 x 400 63,1 KB
Custom x
nach oben